Eine genaue Beschreibung des

SIMPLE lifeSTYLE findet man im

Open Source Bewusstseinsportal.

 

 

 

 

 

Was ich für mich durch Selbstbeobachtung herausgefunden habe ist, dass wir uns täglich von selbst, zu-fällig von Situation zu Situation bewegen, wo wir in irgendeiner Form an Dingen festhalten. Es sind genau diese zu-fällig zustande kommenden Ereignisse in denen wir vom gelassen SEIN, ins HABEN wollen kippen, die das größte Potential in sich tragen, innerlich zu wachsen. 

 

 

Das Leben lehrt uns diesen einfachen Entwicklungsprozess immer wieder von selbst, in dem wir von dem enttäuscht werden, an dem wir innerlich festhalten. Da wirds meistens unangenehm und wir fühlen uns schlecht und leiden. Es endet dabei die Täuschung der wir unterlegen sind. Viele Menschen nehmen dies gar nicht bewusst wahr.

 

Der Lernprozess lautet, die Gelassenheit (das gegenwärtig SEIN) nicht mehr zu verlieren. Am Point Freedom (PAX) hat man diese Schwelle überschritten und man ruht in sich selbst, ist gegenwärtig anwesend, glücklich, gelassen, intuitiv und erfolgreich.

 

 

Jeder Mensch bewegt sich durch regelmäßiges schmerzhaftes Loslassen und Enttäuschungen auf diesen Punkt zu, doch so gut wie niemand erreicht ihn, weil die wenigsten von diesem Entwicklungsprozess wissen und ihn bewusst praktizieren. Bis jetzt zumindest... Das könnte sich bald ändern.😉

 

 

Der Erfolgsweg lautet: Intuition -> Zufall -> Freilassen -> Intuition -> usw....

 

 

 

LINK

 

 

Ein Mensch der an anderen Menschen oder Geld festhält, wird PAX niemals erreichen, weil er damit nicht tiefer ins gelassen SEIN (in die vertikale SEINS-Ebene) eintauchen kann. Es geht also darum, alles frei SEIN zu lassen und aufhören für oder gegen etwas zu kämpfen, dann wirds spannend 😊 bezüglich positiver Zu-fälle und innerem Freiheitsgefühl, die sich dann beide von selbst einstellen. Das Paradies ist ein dauerhaftes Freiheitsgefühl, kein Ort!

 

Damit ist auch klar, warum die meisten Menschen am Flow vorbeigehen, weil sie nicht im Einklang mit sich selbst und dem Leben sind und ihrem Gefühl selbst oft nicht vertrauenDa wird das Leben mühsam, wenn man ständig innerlich dagegen ankämpft, sich verbiegt und eine neue Gegenwart (Realität) herbeiwünscht.

 

 

 

 

Matthias Loderbauer

 

Vereinsvorstand

 

Mai 2018